Das Haus mit der Roten Fahne

Literatur aus dem Klassenkampf
Literatur aus dem Klassenkampf
Literatur aus dem Klassenkampf
Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD:

VOM HERR IM EIGENEN HAUSE WERDEN

Eine kurze Übersicht über die Geschichte Koreas
und der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK), 1592-2016

2018, Broschüre, DinA4, 60 S., 4,50 €
Impressum
Tulbeckstr. 4
BRD-80339 München
Telefon +49 89 54070347
Fax +49 89 54070348
email: postmaster@arbeiterbund.de
Spendenkonto: S. Eggerdinger,Konto 260955-808, Postbank München, BLZ 70010080
Letzte Änderung/Last change:
v.i.S.d.P. Stephan Eggerdinger, Tulbeckstr.4f 80339 München
Datenschutzerklärung
Links

Genosse Stefan EggerdingerSeite 2
Anzeige
7 Stunden am Tag Arbeiterrecht statt Klassenrecht Arbeiterraete
Streik bei Voith (Sonthofen) set 24.4.2020
Aufruf zum 1.Mai 2020:

Gegen den Kapitalismus – die Seuche der Menschheit

NUR DIE ARBEITERKLASSE und der SOZIALISMUS RETTEN DIE WELT


Maiaufruf zum Herunterladen

Eine Gewerkschaft, die den Stahlhelm bietet, muss den Sturm der revolutionären Jugend ernten Arbeiterjugend! Verweigert den Kriegsdienst!

Jede Seuche hat zwei Vaeter
Broschüre, DinA5, 64 S.
April 2020, Preis: 3,00 EUR
Inhalt:
  • Jede Seuche hat zwei Väter
  • „Wann werdet ihr euren Fürsten das unrechtmäßige Gut nehmen, damit auch eure Kranken dort Erholung finden?“
  • 8 Stunden 20 Minuten
  • Zur Begleichung der Kosten der Krise
  • Ausnahmezustand und wie entkommt das Proletariat diesem von der Bourgeoisie ausgelösten und angerichteten Wahnsinn
  • Der Regierung gehen die Masken aus
  • Kuba und Corona. Oder: nichts weiter als vernünftig
  • Anhang:
    Flugschriften, Analysen, Plakate, Bildtafeln, Stellungnahmen aus dem Widerstand

Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD:

Jede Seuche hat zwei Väter.

Ausnahmezustand – Wie entkommen Proletariat+Volk diesem vom Kapitalismus ausgelösten und angerichteten Wahnsinn

Ein Virus hat sich unter die Menschen eingeschlichen und die Welt gerät aus den Fugen – allen Menschheitserfahrungen mit Pandemien zum Trotz, ganz so, als würden die Menschen nicht im 21. Jahrhundert leben, sondern tief ins Mittelalter zurückgeworfen sein. Der Virus erscheint langsam aber sicher harmloser, als die aus ihm und mit ihm begründeten Maßnahmen, wie sie von einer Bourgeoisie betrieben werden, die längst außer Stande ist, die real vorhandenen Mittel anzuwenden.
Ihr gilt nur eine Prämisse vor der Epidemie, in der Epidemie und selbstverständlich auch nach der Epidemie: möge die ganze bürgerliche Gesellschaft implodieren – was scheren Tote und Leichen, was schert die staatliche Gewalt und die zeitweilige Gefangenschaft der Bevölkerung, möge die bürgerlich-demokratische Gesellschaft an den Rand ihrer eigenen Zerstörung kommen, der Monopolist und der Imperialismus haben allemal noch den Ausweg des Faschismus und des Krieges gegen die Völker der Welt. Und sie sind – anlässlich ihrer zwei Weltkriege und nicht endenden Kriege – daran gewöhnt, dass auf dem Schlachtfeld oder im Mittelmeer oder an militärisch errichteten Stacheldrahtzäunen das Volk zu sterben hat, oder ganz leise an der millionenfachen Erwerbslosigkeit, mit ihrer Kindersterblichkeit... Warum soll dies anders sein in einer Epidemie mit dem Namen Corona?
Solange die Arbeiterkasse sich in die Gefangenschaft dieser kapitalistischen Barbarei begibt, solange sie nicht in dem Symptom der Corona- Epidemie den ganzen Kapitalismus erkennt, so lang wird der Widerstand gegen den Wahnsinn in den Zeiten von Corona kein proletarisches Ende nehmen.

Eine Broschüre mit wissenschaftlichen, juristischen und politischen Einschätzungen und Analysen in Zeiten der Seuche und Berichten über den Widerstand gegen die Seuche Kapitalismus.
Ohne Kapitalismus lebt man länger

WAS MAN WISSEN SOLLTE

in ZEITEN DER STAATSWILLKÜR im CORONA-FIEBER

Wie die Herrschenden sich seit Jahren auf Faschismus und Krieg vorbereiten

nachzulesen in den Dokumenten des ZK des Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD:

Bestellung über
Verlag Das Freie Buch
Tulbeckstraße 4f
80339 München
www.VerlagDasFreieBuch.de

Fakten für die Einheits- und Volksfront – Gegen den Notstand der Republik

Heft 1 zum Staatsumbau 2006 bis Februar 2009

2009, 306 Seiten, 14x21 cm, Softcover, ISBN 978-3-922431-84-8, 10,00 €
Aus dem Inhalt: Vom Notstand der Demokratie zum Notstand der Republik / Bundeswehr im Inneren / Die Saat einer neuen Gestapo / G8 und der Notstand in Heiligendamm / Der Einsatz des Militärs gegen das eigene Volk soll in die Verfassung / Überwachung: Maut, PC, Telekommunikation / Ein Kriegskabinett und die Entmachtung des bürgerlichen Parlaments / Föderalismusreform II / Gegen Demokraten helfen nur Soldaten / Die Gedanken sind frei - unter der Berliner Annexionsregierung vorbei

Fakten für die Einheits- und Volksfront – Gegen den Notstand der Republik

Heft 2 zum Staatsumbau März 2009 bis Dezember 2012

2017, 385 Seiten, 14x21 cm, Softcover, ISBN 978-3-922431-97-8, 18,00 €
Aus dem Inhalt: Der Notstand der Republik forciert die Aufhebung der bürgerlichen Freiheitsrechte in der allgemeinen Krise des Kapitalismus / Der neue THW-Gesetzentwurf im Zeichen der allgemeinen Krise des Kapitalismus und des Auswechselns der sozialen Hauptstütze des Finanzkapitals / Hervor tritt ein Staat, wie er vor 1945 war und nie wieder sein sollte / Öffentliche Gelöbnisse – von der Wehrmacht zur Kriegseinstimmung aufgeführt, von der Bundeswehr massiv ausgeweitet / Das deutsche Militär treibt den Aufbau der Freikorps voran / Verzahnung von Wirtschaft und Militär / Der gegen die Arbeiter und die Völker umgebaute Staatsapparat probt den Ernstfall / Die Zukunft der Arbeiter und der Völker erfordert den Kampf gegen die Aufblähung des kapitalistischen Staats / Der Staatsumbau am Vorabend der sozialistischen Revolution / Auf dem Weg in den Krieg – Rüstungsmonopole und Generalstab / Am Vorabend des Sozialismus – Stehendes Heer, Heimatschutzpflicht und soziale Stütze der Monopolbourgeoisie / Stehendes Heer und Generalstab – Monopole ordnen sich das Militär unter / Reichssicherheitshauptamt – mit Billigung der Gewerkschaften? Eine Truppe von Polizeisoldaten gegen das eigene Volk und zur Okkupation anderer Länder / Arbeiter unter totaler Kontrolle - Die Jugend unter dem Beschuß der Militaristen / Das Dilemma der bürgerlichen Demokratie im Imperialismus bei der Vorbereitung des Weltkriegs – zu den Verteidigungspolitischen Richtlinien 2011 / Die neuen Staatsorgane sind vorhanden – sie werden ausgebaut und geübt / Reserve für den deutschen Krieg - Die Berufsarmee wird vergrößert durch Millionen Reservisten / Der deutsche Militarismus will sich wieder seine eigene Gerichtsbarkeit schaffen / Kampf gegen den Notstand der Republik ist Kampf gegen die Vorbereitung des Kriegs, ist Kampf gegen seine Finanzierung aus den Steuern des Volks / Militärstiefel statt „Parlamentsarmee“ / Die neuen Freikorps und die Kampfansage der revolutionären Arbeiter / Die offene Gewaltherrschaft und der Weltkrieg erfordern den hochzentralisierten Staatsapparat des Monopolkapitals - Die Zentralisierung des Proletariats tut Not / Die Vorbereitung des Weltkriegs braucht den Krieg gegen die Arbeiter und das Volk

Fakten für die Einheits- und Volksfront – Gegen Staatswillkür und den Notstand der Republik

Heft 3 zum Staatsumbau März 2013 bis Juni 2017

2017, 426 Seiten, 14x21 cm, Softcover, ISBN 978-3-922431-97-8, 25,00 €
Aus dem Inhalt: Bundeswehr zentralisiert die deutsche Kriegsmaschine und den Heimatschutz / Die Drohne bedroht den Kriegsminister!? / Zentralisierung der Geheimdienste, weiterer Aufbau der Gestapo, Verzahnung der Staatsapparate in Zeiten der Kriegsvorbereitung und der Revolution / Großes Herbstmanöver in Polen und im Ostseeraum und die Militarisierung an der Heimatfront / Polizeinotstand in Hamburg / Ausbau der Polizei im In- und Ausland – Vormarsch der Bundespolizei / Die Besetzung Polens von 1772 bis zum Notstand der Republik / Wovor hat Daimler solche Angst? / German Marshall Fund of the United States / „Bundeswehr raus aus Afghanistan“ – eine Kriegslosung des deutschen Imperialismus / Der Notstand der Republik zerstört die bürgerliche Demokratie / Deutsches Militär und Polizei in der Ukraine / Der Weltkrieg erfordert unabdingbar den Krieg gegen das Volk und die Arbeiterklasse im eigenen Land / Der Kampf um die Neuaufteilung sowie gegen die Völker der Länder der ehemaligen Volksdemokratien und des Sozialismus in Osteuropa durch den deutschen und den US-Imperialismus wird verschärft / Kriminelle Monopole – krimineller Staat / Die Aufrüstung des deutschen Gewaltapparats gegen das eigene Volk und was die Silvesternacht noch ans Licht brachte / Notstand der Republik – Staatswillkür – offene Gewaltherrschaft / Das Weißbuch der Bundeswehr: Kriegsfähigkeit nach innen und außen / Die Schwäche des deutschen Imperialismus und sein Zwang zur Mobilisierung der 5. Kolonne / Militarisierung der Polizei und Gesellschaft / Ein Volk, das andere unterdrückt, kann sich nicht selbst emanzipieren / Flächendeckende Staatswillkür durch die Überwachung des ganzen Volkes – der flächendeckende Raub der Persönlichkeitsrechte und Privatsphäre

Wendezeit

WENDEZEIT
VOM VORABEND ZUM MORGEN
DER PROLETARISCHEN REVOLUTION

Ausgewählte Dokumente des Zentralkomitee 2017-2019
[Zu den brennenden Fragen der Arbeiterbewegung Nr. 12]

Herausgegeben durch das Zentralkomitee des Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD
München 2019, Taschenbuch, 284 S., DinA5, ISBN 978-3-942876-03-2, 15,00 €



Inhalt:
Die Verspätung der sozialistischen Revolution im eigenen Land – und ihre Auswirkungen auf den Niedergang des deutschen Imperialismus in der Ökonomie und Politik Die Organisierung des Widerstands gegenüber dem Niedergang der ökonomischen Basis des deutschen Imperialismus
Die vom Imperialismus hervorgerufene größte Völkerwanderung in der Geschichte der Menschheit zersetzt die bürgerliche Gesellschaft und bedarf einer revolutionären Antwort Die Zersetzung des bürgerlichen Lagers und seine weitere Fraktionierung
Ergebnisse der Bundestagswahl und die sich daraus ergebende Stabilität der Regierung und die Folgen für den deutschen Imperialismus und die Arbeiterklasse Zur jüngsten Ruinierung der Industrie des deutschen Imperialismus. Zu ihrer Auswirkung auf die Arbeiterklasse und das Volk. Zur Organisierung des Widerstands der Arbeiterbewegung für ihre Kampfposition – Streik, Konfiszierung und Enteignung des Monopolkapitals zur revolutionären Vereinigung der Klasse und zur Arbeiterrevolution
Automatisierung und Veränderungen der Rechtsformen. Die Organisierung in Holdings bei Teilen des Monopolkapitals und die Auswirkungen auf die Arbeiterklasse Zur Reserve des Proletariats international und national (BRD und annektierte DDR)
Organisierung eines antifaschistischen Widerstandes oder einer Bürgerbewegung, die der Arbeiterklasse fernsteht (anlässlich Polizeiaufgabengesetz/Bayern) Der Brexit, die irische Frage und die nötige Antwort der Arbeiter
Die Verspätung der revolutionären Arbeiterbewegung und das Bemühen des Imperialismus, besonders des deutschen Imperialismus, der Revolution zuvorzukommen Einwanderungsgesetz – Arbeitsgesetz an der Schwelle des Faschismus

Zur Freiheit Irlands – Briefwechsel
Neue Qualität der Unterordnung des Gewaltenapparats unter die Monopole. Neue Qualität der Verzahnung von Monopolkapital und Militär. Und die Bedeutung für Strategie und Taktik der proletarischen Revolution in der BRD und der annektierten DDR Enteignet die Milliardäre von VW, Daimler, BMW, Ford, Opel Militarisierung und staatliche Unterwerfung durch Teile des Monopolkapitals zur Behebung der industriellen Krise. Kriegsproduktion und Krieg. Kampf der Arbeiterklasse um Konfiszierung, Enteignung und Arbeiterregierung
Zoll und Freihandel – ein Instrumentarium der Außenpolitik und Einmischung imperialistischer Staaten gegenüber anderen Staaten Kriegsproduktion und staatliche Militarisierung durch das Monopolkapital

Die Militarisierung in der Berliner Notstandsrepublik
Die nicht enden wollenden Fraktionskämpfe im Bürgertum und seiner Notregierung und ihre Auswirkungen auf Bürgerbewegungen und Neugründungen wie „Aufstehen“ Streik der 70 000 Arbeiter aus der Autoindustrie aus 45 Fabriken ab dem 4. Januar – Mexiko, Matamoros. Ein Lehrstück für die Wiederherstellung proletarischer Machtorgane für die deutsche Arbeiterbewegung
Einjährige „Dienstverpflichtung“ – Ursache und Auswirkungen Ergänzung: Mexikos Streikfront in Bewegung
Niedergang, Ruinierung und Zerschlagung der ökonomischen Grundlage des deutschen Imperialismus erfordern erneut eine Konkretisierung der Strategie und der darauf bestehenden Taktik als Antwort der Kommunisten zum Herankommen an die Revolution und den Sozialismus unter der Diktatur des Proletariats Die Lage der Arbeiterklasse und ihrer Bewegung in der größten industriellen Zerstörung durch den deutschen Imperialismus in Friedenszeiten und seiner fortschreitenden Militarisierung der Wirtschaft und die Antwort durch Taktik und Strategie
Der Zustand der Notregierung. Historische Parallelen und Unterschiede Wendezeiten
Vor einem gewaltigen Rüstungs- und Militarisierungsprogramm Zentrale Aufgabe zur: Anwendung und Erweiterung der Theorie und Strategie im Wandel der Ökonomie und der sich daraus ergebenden politischen Haltung in der heutigen Situation